Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf macht richtig Spaß!

Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf macht richtig Spaß!

Wenn ein Name richtig gewählt ist, dann ist das „Erlebnis-Dorf“. Die Rede ist natürlich von Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf, gleich neben Travemünde oder Timmendorfer Strand / Niendorf gelegen. Je nachdem, aus welcher Richtung Ihr kommt. Aber ganz egal, woher Ihr kommt, Ihr müsst da mal hin.

Karls Erlebnis-Dorf

Denn das Erlebnis-Dorf ist ein wirklich lohnendes Touristen-Ziel in unserer schönen Ecke. Und weil die Einheimischen das auch wissen, kommen sie genau so gerne hierher.

Auch wenn die Erdbeere immer noch das süße Herz des ehemaligen „Erdbeerhofs“ ist, wird Euch als Besucher inzwischen so viel mehr geboten, dass man es hier kaum alles beschreiben kann. Aber Ihr sollt ja auch hinfahren und alles selbst entdecken.

Und was erwartet Euch nun, wenn Ihr vom großen Parkplatz kommend das Gelände (kostenfrei) betretet? Alles, was das Land- und Küstenleben so ausmacht, liebevoll und bis ins Detail perfekt dargeboten in einer Vielfalt, die ihresgleichen sucht.

Das fängt an mit dem großen Bauernmarkt, in dem Ihr die tollsten Erdbeer-Leckereien und viele andere Genüsse findet. Daneben gibt es schöne Landhaus-Deko, Selbstgemachtes, Maritimes, Spielzeug und viel Regionales. Alles Sachen, die Ihr unbedingt braucht. 🙂

Ihr könnt live bei der Herstellung der leckeren Karls-Bonbons zusehen und von den gut gelaunten Bonbonmachern dabei interessante Infos über die Bonbonherstellung erfahren. Oder Ihr werdet kreativ in der Kreativwerkstatt und bemalt Eure Keramik selbst.

Wenn ihr nach mehr Action sucht, dann müßt ihr vorbei an der Marmeladen-Küche, durch das große Restaurant (lecker Essen!), zum Außenbereich des Erlebnis-Dorfes.

Dort erwarten Euch jede Menge Aktivitäten für Kinder und Eltern. Besonders beliebt sind die Traktorbahn und die Kartoffelsack-Rutsche. Oder wie wäre es mit Ponyreiten und am Feuer selbst Stockbrot backen? Egal, es ist für jeden etwas dabei. Genug, um sich Stunden dort aufzuhalten.

Mit dem März beginnt natürlich auch in Karls Erlebnis-Dorf der Frühling! Unzählige farbenfrohe Frühblüher und frühlingsfrische Dekorationen im ganzen Dorf feiern diese wunderschöne Jahreszeit und auch im Bauernmarkt erwartet Euch der Lenz in seiner ganzen Pracht! Herrlich!

Was Euch Karls Erlebnis-Dorf noch alles bietet – nein, das war tatsächlich noch nicht alles – entdeckt Ihr als Lübecker-Bucht-Entdecker am allerbesten selbst vor Ort.

Geöffnet ist täglich von 8.00 – 19.00 Uhr, auch sonntags. Im Juli und August sogar bis 20.00 Uhr. Die meisten Attraktionen sind kostenlos, für einige wenige müsst Ihr einen kleinen Obolus bezahlen.

Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf erreicht Ihr mit dem Auto am besten über die A1, Abfahrt Ratekau. Ab Travemünde könnt ihr auch mit dem Bus Line 35 dorthin fahren (alle zwei Stunden).

Wer schon einmal von zu Hause aus auf Entdeckungstour gehen möchte, der findet alle Infos auf der Homepage von Karls unter www.karls.de.

 

Wir sehen uns. Bei Karls. 🙂

Hier könnt Ihr was erleben!

Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf
Fuchsbergstr. 4
23626 Warnsdorf

Tel.: 03820-405-0

Entspannung pur bei einer Travefahrt

Entspannung pur bei einer Travefahrt

Werbung: 

Mit der MS Nordland von Travemünde nach Lübeck schippern geht leider nicht mehr. Die Bilder der Trave-Fahrt sind aber weiterhin sehenswert.

Leider hat Könemann-Schiffahrt den Betrieb eingestellt und die MS-Nordland fährt nicht mehr. Wir lassen dennoch die Bilder online, denn Sie zeigen, wie wunderschön eine Fahrt auf der Trave ist! Alternativ könnt Ihr weiterhin mit der MS Hanse auf der Trave schippern.

Die Sonne verwöhnte die Fahrgäste auf dem Sonnendeck, die Chefin persönlich notierte die kulinarischen Wünsche, während der Chef und Kapitän das schöne Fahrgastschiff vom Anleger Prinzenbrücke an der Vordereihe in Travemünde in Richtung Lübeck steuerte. Die Rede ist von der eleganten MS Nordland, die täglich vier Mal die schöne Strecke auf der Trave zurücklegte, morgens beginnend beim Anleger an der Drehbrücke in Lübeck. Bisher eine absolute Empfehlung für Touristen und Entspannungssuchende, für Naturfreunde und Fotobegeisterte. Als gern gesehener Gast konnte man sich an Bord der MS Nordland der Familie Könemannn von tollen Ausblicken und der Bordgastronomie ca. 105 Minuten lang verwöhnen lassen.

Ob Ihr in Lübeck an Bord gingt oder in Travemünde an der Vorderreihe beim Anleger Prinzenbrücke – es erwarteten Euch wunderschöne und interessante Aus- und Einblicke entlang der Fahrt auf der unteren Trave. Man sah und hörte vieles über die vielfältigen Örtlichkeiten am Ufer, die man so nur von der Wasserseite erleben kann. Jede Fahrt war einmalig, denn es gab immer etwas Neues auf dem Wasser oder am Ufer zu entdecken.

Die Nordland fuhr bei nahezu jedem Wetter und es boten sich auf der Tour z.B. Ausblicke auf den Pötenitzer Wiek, das Dummersdorfer Ufer, das urige Fischerdorf Gothmund und das Naturschutzgebiet Schellbruch. Dabei saß man entweder geschützt, innen auf einem der 80 gemütlichen Sitzplätze oder auf dem Sonnendeck mit ebenfalls 80 Plätzen.

Während selbst alte Hafenanlagen die Blicke auf sich zogen, erzählte Euch Kapitän Könemann von großen Pötten, kleinen Jollen und Infos zum Hafen, immer in wohldosierten kleinen Häppchen, oft gewürzt mit einer Prise Humor.

Die Fahrten auf der MS Nordland waren wirklich wunderschön. Schade, dass das nun vorbei ist. 🙁

Vielen Dank, Familie Könemann, für die tollen Trave-Fahrten!

 

Tolle Kreativ-Workshops in Arianes Kreativ-Werkstatt

Tolle Kreativ-Workshops in Arianes Kreativ-Werkstatt

 

In Arianes Kreativ-Werkstatt in Travemünde können nicht nur Kids aus unserer Ecke tolle, kreative Geburtstage feiern oder Ferienpass-Workshops machen. Auch kurzfristige Schietwetter-Kurse, für Kinder, die hier im Urlaub sind, können manch verregneten Urlaubstag retten.

Ariane hält ja bekanntlich nichts von Langeweile und deshalb ist sie auch immer auf der Suche nach neuen Ideen um Ihr Programm zu erweitern. Da zuletzt auch sehr viele Erwachsene Interessen an Ihren Kreativ-Workshops gezeigt haben, hat sie sich schnell mal eben entschieden Ihre gemütliches Atelier auch für „die Großen“ zu öffnen. Die sollen bei Ihr natürlich keine Rola-Bola Balance-Boards bauen, sondern können sich eher auf Themen rund um Naturkosmetik oder z.B. natürliche Teemischungen freuen.

Aber grundsätzlich sind auch andere Themen denkbar. Ariane ist sehr flexibel und viele gute Ideen für Workshops ergeben sich auch aus den Gesprächen, die sie mit ihren Interessenten führt.

So kam es auch dazu, dass in Arianes Kreativ-Werkstatt nun auch gerne ziemlich große Mädels ihren Jungesellinnen-Abschied feiern. Natürlich dreht sich auch dabei, wie bei den anderen Feiern und Workshops bei Ariane, alles um Kreativität und Spaß. Die meisten Jungesellinnen entscheiden sich sich für eines der Kosmetik-Angebote. Ariane macht dann mit der JGA-Clique schöne Naturkosmetik, die in personalisierte Gefäße gefüllt werden. Dazu gibt´s Sekt und so, Knabberkram und „herausfordernde“ Spiele. Das geht nicht ohne viel Gelächter und gute Laune und ist ideal zum „Warmlaufen“ für den restlichen Abend auf der Piste.

Rike z.B. verbrachte mit ihren Freundinnen ihren JGA unter dem Motto „Ein Tag mit der Crew“. Wie gesagt, es wurden „schwierige Herausforderungen“ bestanden, gealbert und gelacht. Alle hatten viel Spaß! Danach ging es für die Mädels noch weiter – der Tag war ja noch nicht vorbei.

Wenn Ihr Euch für eines der vielen Kreativ-Angebote in Arianes Kreativ-Werkstatt interessiert, meldet Euch gerne bei Ihr und lasst Euch beraten. Und wenn Ihr Euch einfach mal so inspirieren lassen möchtet, schaut mal in Arianes Blog “Arianes Ideenwelt” vorbei. Dort findet Ihr jede Menge Anregungen aus allen möglichen Bereichen.

Lust auf kreative Workshops?

Jetzt anrufen und einen Termin machen!

Lasst Euch unverbindlich von Ariane beraten. Sie freut sich auf Euch!

Arianes Kreativ-Werkstatt

Ariane Ruschinski-Altemüller
Hornkamp 8
23570 Lübeck-Travemünde
Tel.: 04502-8588030
kreativwerkstatt@me.com
www.arianes-kreativwerkstatt