Kurzvorstellung: Arianes Ferienwohnung in Travemünde

Kurzvorstellung: Arianes Ferienwohnung in Travemünde

 

Arianes Ferienwohnung in Travemünde ist eine sonnige, gemütliche Ferienunterkunft für 2 Personen. Hier könnt Ihr in schöner Atmosphäre einen erholsamen Urlaub in Travemünde, einem der beliebtesten Urlaubsorte der Ostseeküste verbringen. Ob Ihr mehr der Strandtyp sind, der Aktivurlauber, Fahrradfan, Angler oder Naturliebhaber – Travemünde und Umgebung haben für jeden vielseitige Möglichkeiten zu bieten. Und Arianes Ferienwohnung ist genau der richtige Platz um sich zwischen den tollen Freizeitangeboten zu erholen und auszuruhen. Die Fewo liegt in einer kleinen Seitenstraße – weit genug weg vom Trubel, um mal Ruhe zu haben, nah genug dran, um schnell mittendrin zu sein.

Viele Infos zur Wohnung und zur Umgebung bekommt Ihr auf der modernen Homepage von Arianes Ferienwohnung in Travemünde. Dort findet Ihr auch den Belegungskalender. Zum Schluss noch den Tipp, dass Ihr bei Ariane einen hübsch gestalteten Gutschein für die FeWo bekommt – falls Ihr einem lieben Menschen mal ein ganz besonderes Geschenk machen wollt.

Lest auch unseren ausführlichen Artikel hier bei Entdecke die Lübecker Bucht.

Kontakt:

Arianes Ferienwohnung in Travemünde
Hornkamp 8
23570 Lübeck-Travemünde

Telefon: 04502-8588030
E-Mail: kreativwerkstatt@me.com

Das Kunst-Schmiede-Festival in Schönwalde am Bungsberg

Das Kunst-Schmiede-Festival in Schönwalde am Bungsberg

Werbung:

In Schönwalde am Bungsberg findet im Herbst rund um das Dorf- und Schulmuseum ein wirklich besonderer Event statt: das Kunst-Schmiede-Festival. 

Nach dem großen Erfolg in 2018 in diesem Jahr also nun zum zweiten Mal und zwar am 19. und 20. Oktober.

Zu diesem außergewöhnlichen Treffen der Metallgestalter kommen Schmiede aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter Teilnehmer der Schmiedeweltmeisterschaften des größten deutschen Schmiedetreffens „Gotha glüht“. Und auch in Schönwalde wird „Ernst gemacht“ und die Metallgestalter treten zu einem Wettbewerb unter dem Motto „Bewegend“ an.

Kunst-Schmiede-Festival

Der Samstag beginnt ab 11.00 Uhr mit der Vorstellung der Teilnehmer. Danach schwingen dann die Schmiede Ihre Hämmer um in den folgenden drei Stunden unter den Augen der staunenden Zuschauer ihre Kunstwerke entstehen zu lassen. Nach der Prämierung und Preisverleihung am Abend könnt Ihr übrigens die Wettbewerbsstücke des vergangenen Jahres ersteigern, wie zum Beispiel die Sieger-Arbeit Thors Hammer, der hier im Feuer liegt.

Das stimmungsvolle Highlight ist ganz eindeutig das Nacht-Schmieden. Hier werdet Ihr eine ganz besondere Atmosphäre erleben. 

Kunst-Schmiede-Festival

Während auf dem Außengelände, ganz anders als viele Politiker, die Schmiede manch heißes Eisen anpacken, präsentieren sich im Dorf- und Schulmuseum alte Handwerksberufe wie Sattler, Schuster oder Tischler und der Holzbildhauer Ole Janzen wird seine künstlerische Arbeit vorstellen. Etwas lernen könnt Ihr auch noch, denn im Museum wird begleitend zum Festival die Geschichte des Schmiedehandwerks an Hand von Schautafeln dargestellt.

Wenn Ihr Euch an den Aktionen der Schmiede nicht sattgesehen habt, könnt Ihr Euch z.B. im Museums-Café mit den leckersten hausgemachten Torten versorgen. Auf Leckeres vom Grill und passende Durstlöscher muss hier auch keiner verzichten. Oder Ihr probiert mal die Schnäpse und Liköre aus der eigenen Herstellung von Karlheinz Düll.

Live-Musik gehört natürlich auch zu diesem feurigen Event: Busso ́s Mixtett und Tina Benz (die singende Müllerin vom Schierensee) und „Dörpfiedel“ werden für die passende Stimmung sorgen. 

Und als ob es noch nicht genug Feuer gegeben hat, wird zum Abschluss noch ein tolles Feuerwerk an den nächtlichen Himmel gezaubert.

Am Sonntag werden die Essen dann noch einmal für ein paar Stunden angeheizt und jeder von Euch, der selbst einmal das heiße Eisen schmieden will, hat  jetzt die Gelegenheit dazu.

Das 2. Kunst-Schmiede-Festival wird veranstaltet vom Förderverein Dorfmuseum Schönwalde a.B. e.V., mit Unterstützung der Prokon eG.

Weitere Infos und das volle Programm des Festivals findet Ihr unter dem Link im Info-Kasten.

Kontakt zum Kunst-Schmiede-Festival

Das 2. Kunst-Schmiede-Festival in Schönwalde am Bungsberg

Dorf- und Schulmuseum in Schönwalde a.B. 
Alte Schule
Am Ruhsal
23744 Schönwalde a.B. 

Tel.: 04528-910775 

 

Travemünde – maritime Perle mit vielen Seiten

Travemünde – maritime Perle mit vielen Seiten

Travemünde. Unsere Heimatstadt. Natürlich haben wir einen besonderen Bezug zu diesem Ostseebad, das eigentlich „nur“ ein Stadtteil der Hansestadt Lübeck ist, die „ein paar Meter weiter die Trave hinauf“ liegt. Travemünde hat viele Gesichter – manche lieben es und kommen seit Jahren immer wieder hierher, andere finden es „pottlangweilig“. Das sind meist Anwohner, die der Meinung sind, der Fischerort, der immer noch tief in Travemündes Genen steckt, habe etwas die Zeit verschlafen. Dank der Lübecker Stadtplaner und zahlungskräftiger Investoren ändert sich das aber gerade. Es entsteht viel Modernes in der traditionsreichen Umgebung. Ob man das mag, muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber bei aller Veränderung ist Travemünde einzigartig. Einzigartig schön, wie wir finden.

Travemünde bietet seinen Gästen Möglichkeiten, mit denen andere Ostseebäder nicht auf einmal konkurrieren können. Travemünde ist Fischereihafen, schon immer gewesen. Die Fischer bringen hier ihren Fang herein, es gibt frischen Fisch direkt vom Kutter und in zahlreichen Buden und Restaurants.

Fischereihafen

Travemünde ist auch Fähr- und Kreuzfahrthafen. Unübersehbar, denn die dicken Pötte gleiten, hoch wie mehrstöckige Häuser, direkt an der bekannten Flanier- und Shoppingstraße „Vorderreihe“ vorbei zum Skandinavienkai. Die Kreuzfahrtschiffe liegen oft direkt im Ort am Ostpreußenkai. Da gibt´s beim Shoppen oder Kaffeetrinken viel zu gucken.

Kreuzfahrtschiff

Dann ist Travemünde auch ein wunderschönes Ostseebad, mit gleich drei Stränden. Dem lebendigen Hauptstrand mit seinen vielen Strandkörben, überragt vom Maritim-Hotel, dem natürlichen Priwall-Strand auf östlichen Traveseite und dem kostenfreien Naturstrand am Brodtener Steilufer. Hier und auf der Priwallseite finden Hundefreunde auch die zwei Hundstrände. Der feinsandige Haupstrand liegt vor der breiten Promenade, eine der schönsten an der Ostsee, übrigens auch Zentrum und Kulisse der berühmten „Travemünder Woche“ und anderer toller Events rund ums Jahr.

Travemünde

Travemünde

Travemünde ist natürlich auch Shopping-Stadt, ob nun an der Vorderreihe oder den anderen Straßen der gemütlichen Altstadt. Hier finden sich auch viele Restaurants und Cafés – die Atmosspäre hier am deuschen „Tor zur Ostsee“ ist einfach etwas besonderes.

Travemünde

Travemünde

Für viele eher unbekannt ist, dass Travemünde auch viel unberührte Natur zu bieten hat. Der Priwall, z.B. mit seinen naturgeschützten Bereichen ist ein Kleinod, genauso wie die faszinierende Steilküste am Brodtener Steilufer, die beinahe täglich neue Ansichten bietet. Paradiese für Naturfreunde! Zudem ist Travemünde von wunderschönem Hinterland sowohl in Ostholstein als auch auf der Mecklenburger Seite umgeben, das zu ausgiebigen Rad- und Wandertouren einlädt.

Brodtener Ufer

Was fehlt noch? Travemünde ist ein Teil Lübecks und somit nur einen Katzensprung entfernt vom Zentrum einer der schönsten, alten Hansestädte mit ihrer sehenswerten Altstadt, einem großen Kulturangebot, besten Shopping-Möglichkeiten und internationaler gastronomischer Vielfalt.

Tja, viele Gesichter. Sagten wir ja. Ob für eine Tagestour oder einen langen Urlaub, hier ist es immer irgendwie besonders. Das solltet Ihr mal ausprobieren.

Viele weitergehende Infos bekommt Ihr auf der Seite der Hansestadt Lübeck oder bei Travemünde-Tourismus (Links sind unten im Kasten).

Viele weitere interessante Infos...

Für hungrige Entdecker – Imbiss “Zur Scheune” in Kägsdorf

Für hungrige Entdecker – Imbiss “Zur Scheune” in Kägsdorf

 

Besonders bei Radfahrern, die auf den malerischen Landstraßen zwischen Rerik und Kühlungsborn und rund um den sehenswerten Basdorfer Leuchtturm BUK unterwegs sind, ist der besondere kleine Imbiss zur Scheune in Kägsdorf sehr beliebt. Wenn man fleißig in die Pedale getreten hat, bei vielleicht etwas zu viel Gegenwind, dann freut man sich gleich doppelt, wenn man bei der Durchfahrt durch Kägsdorf (bei Basdorf), an genau der richtigen Kreuzung den rettenden Imbiss erspäht. So geht es einem übrigens auch als Autofahrer, denn wir waren auf einer unserer Bulli-Entdecker-Touren durch Mecklenburg, als der Scheunen-Imbiss uns zur Pause animierte.  

Zuerst fiel uns der vermeintlich im Heuballen steckende Radfahrer am Eingang des Geländes ins Auge. Hier hat also jemand Humor, das wird dann auch durch die vielen lustigen Blechschilder an der Wand über dem Verkaufstresen des kleinen Holzhauses vor der großen alten Scheune unterstrichen. Man wird dann auch gutgelaunt und zügig bedient, nachdem man sich einen Überblick über das große Sortiment an Imbiss-Leckereien geschafft hat. Obwohl wir in der Nachsaison unterwegs waren, trudelten immer neue hungrige und durstige Gäste ein. 

Auf dem beschaulichen Grundstück vor der Scheune kann man dann seine leckeren Bratwürste, Frikadellen, Pommes, selbstgemachte Klopse, Erbsensuppe oder selbstgebackenen Kuchen, im Biergarten unter Schatten spendenden Apfelbäumen oder im Strandkorb genießen. Mittwochs wird übrigens immer fangfrischer Fisch geräuchert (Lecker!), alle Gerichte mit Ei verdankt Ihr den freilaufenden Hühnern des Hofes. Wir hatten übrigens “nur” zwei reichlich bemessene Portionen Pommes Frites. Sehr lecker!

Wer mag, kann sich auch mit Zeitschriften oder frischem Gemüse aus einem kleinen Stand versorgen. 

Besonders sehenswert ist zwischen den anderen Apfelbäumen übrigens der „Schnullerbaum“. Mittlerweile in der Gegend bei den Kleinsten gut bekannt, können die hier ihren Schnuller abgeben, wenn sie denn endlich groß genug sind und ihn nicht mehr brauchen. Denn hier hat er es gut, bei allen seinen Freunden! Eine süße Idee, die ihren Ursprung in übrigens Dänemark hat.

Wir fanden es hier richtig gemütlich und entspannend und mussten uns richtig aufraffen, wieder loszufahren.

Geöffnet ist hier täglich von 8.00 – 18.00 Uhr (laut Google Maps, tolle Bewertungen!).

Direkt am Hof mit kleiner Schaf- und Ziegenherde und eigener Imkerei befinden sich zudem noch hübsche Ferienhäuser. Urlaub „an“ dem Bauernhof geht hier also auch und der Strand ist nur 1 km entfernt.

Kontakt zur leckeren Scheune

Imbiss “Zur Scheune”

Ostseeferienhäuser Harry Fork 
Dorfstraße 28
18230 Bastorf
Tel.: 038293-16105
HarryFork@t-online.de

Boltenhagen – das charmante Ostseebad

Boltenhagen – das charmante Ostseebad

Werbung:

Aufgrund seiner tollen Lage an der „schöne Sonnenutergänge-Seite“ der Lübecker Bucht ist das Ostseebad Boltenhagen immer wieder einen Abstecher und erst recht einen Urlaub wert. Das wissen wir aus eigener Erfahrung. Nicht umsonst schreiben wir im Titel vom charmanten Seebad, denn das trifft die Stimmung in dem schönen Ort sehr gut.

In Boltenhagen könnt Ihr wunderbar ruhige, naturverbundene Tage verbringen, aber auch die turbulente Seite des traditionsreichen Urlaubsortes erleben, denn zahlreiche hochklassige Events über des ganze Jahr, lassen keine Langeweile aufkommen. Legendär ist natürlich das Seebrückenfest mit dem fantastischen Höhenfeuerwerk „über“ der Ostsee, aber auch die bunten Kunsthandwerker-Märkte, das Weiße Picknick oder die Kneipen-Nacht mit den vielen Live-Bands.

Seit über 200 Jahren schon kommen Gäste jeden Alters gerne in das Ostseebad, das schon durch die historische Bäderarchitektur entlang der Promenade auch optisch besonders ist.

Fahrt unbedingt mal hin, genießt einen langen Spaziergang am Strand bis hin zur Steilküste, lauscht einem der vielen Konzerte und lasst Euch vom Charme Boltenhagens verzaubern. Wir machen das auch immer wieder gerne.

 

Bis bald in Boltenhagen!

Euer Kontakt für eine schöne Zeit!

Kurverwaltung Ostseebad Boltenhagen

Ostseeallee 4
23946 Ostseebad Boltenhagen

Tel.: 038825-36 00
ostseebad@boltenhagen.de
www.boltenhagen.de